Die Zusammenarbeit des französischen Designers Ferréol Babin mit pulpo drückt seine einzigartige organische Herangehensweise an Formen mit einem Hauch des Skurrilen aus. Unsere erste Zusammenarbeit beinhaltete die Einbeziehung von Keramikstücken, die sowohl von der Natur als auch vom städtischen Umfeld inspiriert sind. Von den strukturierten Formen der Building-Container bis hin zu den flüssigen, glänzend glasierten Lake-Schalen und den strukturierten Mountain-Vasen. In unserer jüngsten Zusammenarbeit wird das Regal brut mit einem Kontrast in Form und Materialität in unsere Sammlung aufgenommen. Durch die Verwendung verschiedener Glasarten als strukturelle Begrenzung der Serie scheinen massive Marmorplatten darin zu schweben. Babin definiert sich nicht durch ein Medium, sondern durch einen praktischen Zugang zu seiner Praxis. Immer als Erster, der sich die Hände schmutzig macht, vermischt Babin brutalistische Einflüsse mit der Feinheit des Handwerks. Von seiner gepaarten Zusammenarbeit mit Verlegern bis hin zu seinen einzigartigen Stücken für Galerien und Ausstellungen – jedes Stück drückt seine eigene Stimme durch einen fast skulpturellen Touch aus. Herzlichen Glückwunsch Ferréol!