fbpx

Moderne Be­leuchtung besitzt ein Fa­cettenreichtum, das seinesgleichen sucht!

Auf der einen extremen Seite findet man in­novative LED-Technik und fili­grane Leuchten­de­signs! Doch gleichzeiting sind nicht nur mo­dern sondern auch absolut im Trend bestimmte Stil­ri­chtung­en, wie der Skandi-Chic mit Holz­el­ementen oder der Vintage-Stil. Selbst bei der Farbgebung ist heutzutage Diversität im Trend und es gibt keine Grenzen: Ob grelle, bunte und wilde Farben oder beliebte klassische Farb­gebungen wie Schwarz und Weiß oder Schwarz und Gold: Alles kann als modern bezeichnet werden!

Dies macht die Wahl schwierig, gleichzeitig zeigt es: Individualität ist gefragt, es gibt kein Schema nach dem moderne Beleuchtung auszusehen hat. Ganz im Gegenteil: Der Besitzer und seine Fantasie hinter dem Konzept spielen eine immer größer werdende Rolle!

Dadurch wird klar, dass ob Tischleuchten oder runde LED-Deckenleuchte, Modernität beschränkt sich heute mehr als je zuvor nicht auf wenige einzelne Aspekte. Zu weiteren Trends, die sich, wenn die Sprache von moderner Beleuchtung ist, beobachten lassen, zählt die Verwendung von klaren geometrischen Formen. Jene geometrische Formen beinhalten Kugeln, Würfeln, Rechtecke und vieles mehr!

Entscheidend sind wie sie oft die Details und Kleinigkeiten, jene effektvollen Zusätze, die schöne Lichtmuster hervorrufen, die die Erkennenungsmerkmale eines Designers oder einer Marke schaffen und sich so zuordnen lassen. Hier wird unterschieden und hier wird Einzigartigkeit und Kreativität präsentiert.

Bezüglich der Materialien moderner Beleuchtung bleibt festzuhalten, dass altbewährte Stoffe wie Nickel, Edelstahl und Textil weiterhin beliebt sind. Immer häufiger, scheinen sich jedoch auch neuartige, natürliche und exotische Materialien wie Bambusholz immer mehr in den Vordergrund zu drängen.

 

Moderne Beleuchtung: Zeitlos und modern durch die Wahl der Materialien?

Tatsächlich spielen Materialien bei der Gestaltung und oft unwissentlich bei der Wahl der modernen Beleuchtung eine übergeordnete Rolle. Beispiel gefällig: Eine Leuchte mit Holzfuß und einem Lampenschirm aus Stoff bewirkt einen völlig anderen Effekt und Eindruck als das exakt selbe Modell mit poliertem Metallfuß und einem Schirm aus grauem Rauchglas.
Materialien, die ein minimum an Struktur innehaben, sind beliebt und gefragt deshalb.
Glatte Stoffe, matte aber auch glänzende Oberflächen sowie Beton und Glas eignen sich optimal.

Das wohl beliebteste Material für moderne Beleuchtung ist Glas und es ist leicht zu erkennen und zu begreifen, warum dies so ist. Glatte Lampenschirme aus klarem oder getöntem Glas, kombiniert mit unauffälligen Lampenfassungen? Es gibt wenig effektivere Maßnahmen, um Dekorationen, Räume, Gegenstände und das Ambiente besser in Szene zu setzen!

Auch beispielsweise Holz kann modern und zeitlos wirken, wenn richtig eingesetzt! Im Gegensetz zu Glas benötigt Holz die Kombination mit einem weiteren Material, wie mit beispielsweise Glas oder Chrom: Es ist wichtig einen Kontrast zum natürlichen Material herzustellen, um die perfekte Wirkung zu erhalten!

Ein weiteres zeitloses Material, welches natürlich allgemein beliebt ist, ist Metall. Vor allem hochwertige Metalle, die in Form von matten, gebürsteten wie auch glänzenden Oberflächen eingesetzt werden, sind äußerst stillvoll, facettenreich, vielseitig einsetzbar und eindrucksvoll. Auch farblich sind hier keine Grenzen gesetzt, von klassischen Farben wie Silber, hinzu Farben, die gerade im Trend sind, wie Bronze und Rosé Gold!

 

Erkennungsmerkmale moderner Beleuchtung und wie sie einzusetzen ist

Es ist heutzutage wirklich überaus schwierig moderne Beleuchtung zu erkennen, was schon bei der Begriffsbedeutung beginnt: Modern ist unheimlich dehnbar und Interpretationen sind nicht nur subjektiv, sie variieren auch stark von Individuum zu Individuum!

Wirklich verbunden wird moderne Beleuchtung durch den Fakt und die Charakteristik, dass sie mit aktuellen Einrichtungsstilen kompatibel sind und sein müssen.

Moderne Beleuchtung kennzeichnet so ein gewisses Maß an Flexibilität und Kompatibilität!

Wichtig ist die Begriffsunterscheidung zwischen trendy und modern. Während Beleuchtung, die im Trend ist, meist modern ist, abgesehen vom beliebten Vintage Trend, kann moderne Beleuchtung durchaus auch nicht im Trend liegen. Eine Unterscheidung ist für das akkurate Beschreiben und die Identifikation also notwendig!

Moderne Beleuchtung zu erkennen, zu identifizieren und zu benennen ist daher eine schwierige Aufgabe. Es hilft daher beispielsweise sich an Farben und Materialien von Beleuchtungen zu orientieren und wie sehr diese gerade in den Trend der Zeit passen. Dies würde auch erklären, warum eben Vintage Beleuchtung durchaus als moderne Beleuchtung bezeichnet werden kann!

Hier lässt sich die nächste Schwierigkeit beim Aussuchen der eigenen modernen Beleuchtung erkennen: Für den normalen Verbraucher ist es unglaublich schwierig den Markt zu durchschauen. Vielleicht ist eine bestimmte Farbe und Material für Beleuchtung heute unglaublich beliebt, nur um in einem halben Jahr überholt und aus der Mode zu sein. Deshalb sind zeitlose und flexible Beleuchtungen so gefragt, die eben nicht nur auf einen bestimmten zeitlich oder saisonal begrenzten Trend abspielen, sondern Klassikerpotenzial mit sich bringen.

Gleichzeitig gilt natürlich die selbe Regel wie bei allen Luxusmöbeln und modernen Beleuchtungen: Farben, Form und Materialien der Beleuchtung müssen zu anderen Möbeln passen.

Moderne Beleuchtungen sind nicht nur irgendein unauffälliger Einrichtungsgegenstand, im Gegenteil: Sie sind ein Blickfang und so im positiven Sinne, zu einem angenehm und aufregenden aber edlen Schmuckstück, das jede Umgebung ins richtige Licht rückt, oder negativen Sinne, wenn falsch oder unpassend eingesetzt, das Zentrum der Aufmerksamkeit.

 

Moderne Beleuchtung: Wenn Helligkeit auf den Raum abgestimmt wird

Beim Kauf einer modernen Beleuchtung wird die Wichtigkeit der technischen Daten oft vernachlässigt oder vollkommen außer acht gelassen.

Funktion und Ästhetik funktionieren hier nur zusammen!

So hat eine 40W-Glühbirne ungefähr 410 Lumen; während die übliche LED Lampe für eine ebenso helle Lichtleistung eben nur 4 bis 6 Watt benötigt. Entscheidend für die gewünschte Helligkeitswirkung im Raum sind weitere physikalische Begriffe. Diese beinhalten Lichtstärke, Beleuchtungsstärke und Leuchtdichte. Neben diesen Begriffen darf nicht vergessen werden: Der Abstrahlwinkel moderner Beleuchtung sowie die dominierende Farbgebung der anderen Möbelstücke muss unbedingt mit einbezogen werden, da beispielsweise Wände, die dunkel sind, mehr Licht absorbieren als helle.

Für Wohnzimmer ist beispielsweise eine gewisse Grundbeleuchtung unabdinglich. Pendelleuchten mit vorzugsweise lichtdurchlässigen Schirmen, LED Panels und mehr können hier helfen! Eine Grundregel bei der Zusammenstellung und der Strategie für die Raumausleuchtung sind 100 Lumen pro Quadratmeter: So kann eine gewisse Grundgemütlichkeit und heimische Atmosphäre sicher hergestellt werden.

Natürlich muss eine gelungene Raumausleuchtung auch verschiedene Brüche der Monotonie und Diversität aufzeigen. Das Hinzufügen und Erschaffen von Lichtzonen mit Hilfe von Wand und Stehlampen sind hier bewährte Methoden.

Nicht vergessen werden darf das Kronjuwel moderner Beleuchtung, eine effektive Akzentbeleuchtung! Akzentbeleuchtung kann durch eine Vielzahl an Elementen und Positionierung moderner Beleuchtung hergestellt werden, Oft werden beispielsweise Tischleuchten auf Beistelltischen und in Regalen eingesetzt, um gewünschte Akzente zu setzen.

 

Moderne Beleuchtung bei pulpo: Tisch- und Stehleuchte oda

Direkt inspiriert von den fotografierten Industriedenkmälern der berühmten Düsseldorfer Becher-Schule, bündelt Sebastian Herkner für oda deren äußere Form und innere Funktion einer Stahlgießerei. So wird die leuchtende Hommage an das Licht zu einer Quelle der Gemütlichkeit und ist seitdem eine Referenz für zeitgenössisches Lichtdesign!

Finden Sie Ihre Tisch- und Stehleuchte oda noch heute hier und holen Sie sich moderne Beleuchtung von pulpo in Ihr Zuhause!

oda-light