KAI LINKE

 

„Gutes Design ist mehr als nur seine funktionalen Aspekte, es hat die Fähigkeit, Atmosphären zu schaffen“, sagt Kai Linke. Sein Markenspektrum – darunter Objekte für den öffentlichen Raum, Möbel, Leuchten, Accessoires und Ausstellungen – beweist es. Der niederländisch-deutsche Designer, der in den Niederlanden und in Japan gelebt hat, gründete 2009 ein Studio in Frankfurt am Main. Seit 2015 unterrichtet er an der Kunsthochschule Kassel. In seinem Designprozess übersetzt Kai Linke Eindrücke von Flohmärkten, Natur oder Kunst. Die Affinität zur bildenden Kunst zeigt sich in seinen Arbeiten für Tobias Rehberger oder Tomàs Saraceno. Die wichtigste Inspiration kommt jedoch vom Material selbst, den Skizzen, Modellen und Studien, die er mit den Händen gestaltet. Nachdem sie jahrelang mit Kai Linke zusammenarbeiten wollten, bildeten Deer, Giraffe, Rhino und Swan, eine Liebe auf den ersten Blick für das Haus des Designs, den Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit zwischen pulpo und dem Designer und waren die ersten Stücke der Fabulously Awesome Tablescape Kollektion. Die Tiere aus Bronze haben noch immer offensichtliche Oberflächen von Papier und Klebeband, aus denen Kai Linke die ersten Prototypen herstellte – eine charmante Technik, die den außergewöhnlichen Holzeinschlag des Designers für Formen und Haptik verkörpert.

SEINE PRODUKTE